Informationen für Ärzte & Therapeuten

Unsere schmerztherapeutische Kompetenz: Wichtiges auf einen Blick

Das Schmerztherapiezentrum Bad Mergentheim ist ein Zentrum für interdisziplinäre Schmerztherapie (nach dem Kriterienkatalog der medizinischen Fachgesellschaften zur Klassifikation schmerztherapeutischer Einrichtungen).

Umfassendes diagnostisches Angebot und indikationsübergreifendes Behandlungsspektrum

Das Schmerztherapiezentrum Bad Mergentheim verfügt über ein umfassendes diagnostisches Angebot und Behandlungsspektrum für die in der Bevölkerung am häufigsten vorkommenden Schmerzerkrankungen. Die Einrichtung ist offen für alle relevanten Krankheitsbilder der Schmerzmedizin (qualitativ ein großes Plus gegenüber kleinen Krankenhausabteilungen mit Monostruktur).

Effektive  Schmerztherapie = Multimodale Schmerztherapie

Die ausgewogene und individuell abgestimmte Kombination von somatischen und schmerzpsychotherapeutischen Behandlungen ist unsere Stärke.

Relevante Schmerzerkrankungen, die diagnostiziert und therapiert werden:

  • Schmerzen des muskuloskelettalen Systems
  • Kopf- und Gesichtsschmerzen
  • Neuropathische Schmerzen
  • Schmerzen mit psychischen Co-Faktoren für Auslösung und Chronifizierung
  • Tumorschmerzen

Gleichbleibende Qualität der Versorgung

Angewandte diagnostische sowie therapeutische Verfahren und die behandelten Schmerzsyndrome sind im Jahresdurchschnitt in relevantem Umfang vertreten, um eine gleichbleibende Qualität zu sichern.

Umfassendes multimodales und interdisziplinäres Diagnostik- und Behandlungsangebot

Das Schmerztherapiezentrum Bad Mergentheim zeichnet sich durch ein umfassendes multimodales und interdisziplinäres Diagnostik- und Behandlungsangebot aus. Im Schmerztherapiezentrum Bad Mergentheim werden in angemessenem Umfang Patienten mit hohem Chronifizierungsstadium und anderen Risikokonstellationen behandelt. Zu den Risikokonstellationen gehören u.a. Medikamentenfehlgebrauch, Medikamentenabhängigkeit, psychische und-/oder somatische Komorbiditäten und sozialmedizinische Problematiken (z. B. Rentenbegehren, Arbeitsplatzproblematiken). Die Voraussetzungen für einen Medikamentenentzug sind gegeben.

Kostenübernahme durch Versicherungen

Das Schmerztherapiezentrum Bad Mergentheim ist ein privates Krankenhaus (gemischte Krankenanstalt, Stufe 2a). Beihilfepatienten, privat Versicherte, BG-Patienten (und gesetzlich Versicherte im Rahmen von Einzelfallentscheidungen) können eine Krankenhausbehandlung nach OPS 8-918 (multimodale Schmerztherapie) erhalten.

Vor stationärer Aufnahme müssen die Kostenträger eine Kostenzusage erteilen. Sollte hier noch eine Nacharbeit notwendig sein, unterstützen wir Sie und Ihre Patienten sehr gerne.

Ein großer Vorteil für Patienten und Kostenträger ist die Tatsache, dass wir die Höchstverweildauern der DRGs jeweils ausschöpfen. Somit liegt die Behandlungsdauer bei mindestens drei Wochen

Indikationen und Hilfe zur Einweisung

Unsere Krankenhauseinweisung zur Durchführung der Multimodalen Schmerztherapie nach OPS 8-918 (mit ausführlichem schmerztherapeutischen Bericht) hat sich in der Praxis sehr bewährt. Sie beinhaltet:

  • Indikationen zur stationären multimodalen Schmerztherapie
  • einen ausführlichen schmerztherapeutischen Bericht

Diese Krankenhauseinweisung erhalten Sie über unser Patienten-Info-Center:
Tel.: 07931 5493-44 oder -46
oder per Download: Hier klicken

Ihre Ansprechpartnerinnen in unserem Patienten-Info-Center sind gerne für Sie da:

  • bei Fragen zur Antragstellung von Krankenhausleistungen
  • wenn Sie medizinische Fragen abklären möchten, koordinieren wir für Sie den Kontakt zu unserem ärztlichen Team oder zu Therapeuten (sofort oder auch Rückrufservice nach Absprache)